Inselmuseum

In Kirchdorf können Touristen viel Wissenswertes über die Geschichte der Insel Poel erfahren. Das Inselmuseum (Heimatmuseum) zeigt eine umfangreiche Sammlung von Fundstücken und Ausstellungsgegenständen, die einen tiefen Einblick in die Vergangenheit Poels bieten. Besonders attraktiv ist die Mischung aus Ausstellung und Findlingsgarten mit der geplanten Baumschule und dem Spielplatz. So ist ein Besuch für die ganze Familie interessant.

Die Sammlung des Inselmuseums beinhaltet unter anderem einige Ausstellungsstücke zur Geschichte von Poel. In einem Rundgang, der mit der Entstehung der Insel beginnt und dann weiter zur Besiedlung und Informationen zu den Naturschutzgebieten führt, werden viele Fakten präsentiert. Noch anschaulicher ist der Bereich mit der Zeit des Festungsbaus und der schwedischen Herrschaft, aber auch der über die moderne Entwicklung der Insel und des Lebens auf Poel am Ende des Rundgangs. Viele Bereiche sind mit aussagekräftigen Objekten ausgestattet, zu denen unter anderem Dokumentarfilme, Bücher, Berichte von Zeitzeugen und Gegenstände gehören. Insgesamt befinden sich 350 besondere Exponate in den 26 Vitrinen des Poeler Inselmuseums. Im Bestand ist sogar eine Sammlung von insgesamt 6.000 Gegenständen.

In der Galerie des Inselmuseums werden Gemälde des Mecklenburger Malers Karl Christian Klasen sowie von weiteren Künstlern gezeigt, im Foyer befindet sich ein kleiner Museumsshop. Von dort aus geht es auch auf das Freigelände. Dort sind Findlinge platziert, die von der Küste Poels stammen und anhand derer ein Teil der geologischen Geschichte der Insel, insbesondere zur Eiszeit, veranschaulicht wird.

Als einen Höhepunkt will das Inselmuseum zukünftig ein maßstabsgetreues Modell der Poeler Festung mit Schloss zeigen. Dazu wird die Anlage im Verhältnis von nur 1:10 in der Außenanlage errichtet. Die Arbeiten sind jedoch (Mitte 2011) noch in einer frühen Phase.

Öffnungszeiten und Preise
Das Inselmuseum hat vom 15. Mai bis 14. September (Saison) jeweils von Dienstag bis Sonntag zwischen 10 und 16 Uhr geöffnet. Außerhalb der Saison sind die Öffnungszeiten auf Di., Mi. und Sa. von 10 bis 12 Uhr beschränkt. Gruppenbesuche und Führungen sind grundsätzlich auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich. Eine telefonischer Anmeldung unter Tel. 038425 20732 ist jedoch erforderlich. Die Eintrittspreise liegen bei 2,50 Euro für Erwachsene (mit Kurkarte 50 Cent Ermäßigung) und bei 1,25 für Schüler und Studenten (mit Kurkarte 0,25 Euro Ermäßigung). Gruppenkarten (ab zehn Personen) kosten 1,50 Euro für Erwachsene bzw. einen Euro für Schüler und Studenten. Für Führungen ist pro Person ein Aufschlag von 50 Cent zu zahlen. Das Inselmuseum ist mit Ausnahme der Galerie barrierefrei.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.