Kirchdorf auf der Insel Poel

Wenn Sie auf die Insel kommen, fahren Sie geradewegs auf das zentral gelegene Kirchdorf zu. Der Hauptort von Poel liegt am nördlichen Ende des Kirchsees, einer Einbuchtung, die die Verbindung zur Wismarer Bucht herstellt. Der Name Kirchdorf geht auf die Kirche von 1250 zurück, die das älteste Bauwerk auf Poel und zugleich Zeugnis der Besiedlung durch die Deutschen ist. Im Mittelalter war die Kirche als markantester Punkt der Insel zudem eine Landmarke für Seefahrer.

Der Hafen von Kirchdorf mit der Kirche im Hintergrund
Der Hafen von Kirchdorf mit der Kirche im Hintergrund bei Sonnenuntergang

Die erste urkundliche Erwähnung findet Kirchdorf in einer Schenkungsschrift von 1163. Es ist zu vermuten, dass sich schon vor der Besiedlung eine alte Slawensiedlung an dieser Stelle auf Poel befand. Die Kirche soll auf einer Kultstätte erbaut worden sein. Im Zuge der Geschichte wurden in Kirchdorf ein Schloss und eine Festungsanlage errichtet, die immer wieder von Truppen überlaufen wurde. Die Reste der Anlagen sind als Steinbruch genutzt worden und so erinnert heute kaum mehr als ein alter Wall an die Befestigung. Diese Wallanlage wird regelmäßig in die Inselspiele einbezogen, die in Kirchdorf stattfinden.

Die meisten Menschen auf Poel leben in Kirchdorf. Entsprechend gibt es im Ort eine große Anzahl von Dienstleistern für alle Bereiche sowie guter Einkaufsmöglichkeiten. Der Ort bietet neben der Kirche weitere Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise das Inselmuseum. Ebenso sind aber auch viele Restaurants, Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Kirchdorf zu finden, wenn auch die Strände etwas außerhalb liegen. Dafür bietet Kirchdorf mit dem Hafen eine sehr maritime Atmosphäre. Besonders interessant ist die Mischung aus Fischerbooten, Seglern, Jachten und kleinen Motorbooten. Der vorgelagerte Kirchsee bietet gute Wassersportmöglichkeiten zwischen den Landmassen, ohne auf die offene Ostsee hinausfahren zu müssen. Von hier starten außerdem Ausflugsfahrten auf die See und nach Wismar.

Ausflug in die Hansestadt Wismar mit den Adler-Schiffen

Täglich ab Kirchdorf um 09:30 Uhr, 12:30 Uhr und 15:30 Uhr.
Rückfahrt ab Wismar um 11:00 Uhr, 14:00 Uhr und 16:30 Uhr.

Dauer der Fahrt: 1 Stunde

Einfache Fahrt:
Erwachsene 9,00 €, Kinder (6-14 Jahre) 5,00 €, Gruppen (ab 20 Personen) 8,50 € pro Person, Kinder unter 6 Jahren frei

Hin- und Rückfahrt:
Erwachsene 15,50 €, Kinder (6-14 Jahre) 7,00 €, Gruppen (ab 20 Personen) 14,50 € pro Person, Kinder unter 6 Jahren frei

Tickets erhalten Sie direkt am Schiff.

2 Kommentare

  1. Ja leider, das Gleiche gilt auch für ein paar andere schöne Ecken an der Ostseeküste – da hilft es nur seinen Freunden vom Urlaub zu erzählen 😉

    Auf der anderen Seite ist ja Poel auch gerade deswegen so schön, weil es kein total überlaufenes Urlaubsziel ist…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.